ER

"Nazischwein": Linken-Fraktionschef beleidigt AfD-Abgeordnete im Brandenburger Landtag

swaine1988
+ 0 - 0 0
Autor: RT
Quelle: https://de.rt.com/inland/18796...
2023-11-24, Ansichten 307

"Nazischwein": Linken-Fraktionschef Walter am Donnerstag im Potsdamer Landtag

Der brandenburgische Landtag hat über das Thema Antisemitismus diskutiert. Dabei kam es zu einem Eklat, als der Fraktionschef der Linken AfD-Abgeordnete als Nazischweine beleidigte. Zuvor hatte die AfD erklärt, Antisemitismus sei mit der Zuwanderung importiert worden.

Der Vorsitzende der Linken-Fraktion im Brandenburger Landtag, Sebastian Walter, hat für einen Eklat im Brandenburger Landtag gesorgt. Während der Debatte zum Thema Antisemitismus unterbrach er den AfD-Fraktionsvorsitzenden Hans-Christoph Berndt und rief: "Du triffst dich doch mit Antisemiten, du Nazischwein!". Diese Beleidigung galt offenbar dem AfD-Abgeordneten und Landtags-Vizepräsidenten Andreas Galau. Später bezeichnete Walter die beiden AfD-Leute vom Rednerpult aus als "Nazis".

Landtagspräsidentin Ulrike Liedtke (SPD) erteilte Walter wegen der Beleidigungen in seiner eigenen Rede einen Ordnungsruf. Seinen Zwischenruf zuvor ließ sie unbeanstandet. Sie habe die Beleidigung "Nazi-Schwein" überhört, sagte sie später.

Galau setzte eine Sondersitzung des Landtagspräsidiums durch, erreichte jedoch keine schärfere Sanktion gegen den Linken-Politiker. Nun will der AfD-Abgeordnete eine Strafanzeige gegen Walter prüfen. AfD-Fraktionschef Berndt hatte während der Debatte erklärt, Antisemitismus sei mit der Zuwanderung von Flüchtlingen aus muslimischen Ländern importiert worden.

Das sorgte bei den anderen Fraktionen für Empörung. Der SPD-Fraktionsvorsitzende Daniel Keller warf Berndt vor, nichts aus der deutschen Geschichte gelernt zu haben. Es sei "unerträglich, Geflüchtete und Juden gegeneinander auszuspielen".


50% Plius 50% Plus
50% Minus 50% Minus
+ 0 - 0

Roulette



Kommentare: 0
Name
Notwendig

@

Wenn Sie Nachrichten empfangen möchten. Unnötig

Kommentar schicken