ER

Buchmessen-Eklat: „Handelsplatz für Inhalte erträgt keine Restriktionen“

+ 1 - 0 0
Autor: Sven Reuth
Quelle: https://www.compact-online.de/...
2021-10-24, Ansichten 160
Buchmessen-Eklat: „Handelsplatz für Inhalte erträgt keine Restriktionen“

Nach dem Frankfurter Buchmessen-Eklat um Jasmina Kuhnke und den neurechten Jungeuropa Verlag äußerte sich nun Buchmessen-Leiter Juergen Boos. Er scheint zumindest dazu bereit zu sein, einen Kern bürgerlicher Freiheitsvorstellungen zu verteidigen. Mit der Bestellung eines Buches aus dem Jungeuropa Verlag in unserem Online-Shop zeigen Sie Solidarität und setzen ein Zeichen gegen die Boykott-Kampagne. Sie finden am Ende dieses Beitrags eine Auswahl von Titeln aus dem Verlag mit Bestell-Links.

In den letzten Tagen drehte sich bei der Frankfurter Buchmesse fast alles um die Absage der farbigen Autorin Jasmina Kuhnke alias „Quattromilf“, die ihren Auftritt auf der Messe zurückzog, weil dort auch der neurechte Jungeuropa Verlag ausstellt. Der woke Karneval der permanenten Diskursbeschneidung hatte sich damit einmal mehr als kryptototalitäre Bewegung gegen alle Ideen von Meinungsfreiheit und Toleranz demaskiert.

„Meinungsfreiheit ist konstituierend“

Während sich diverse C-Promis aus der Welt der Literatur dem von Kuhnke verkündeten Boykott anschlossen (COMPACT Online berichtete hier), blieb die Frankfurter Buchmesse ihrem Standpunkt treu, allen Verlegern ein Forum zu bieten, die sich an die geltenden Gesetze halten. Der Jungeuropa Verlag und die konservativ-ökologische Zeitschrift Die Kehre, die einen gemeinsamen Stand bei dieser Buchmesse betreiben, wurden am Ende also nicht ausgeladen.

In einem Interview mit der Welt begründete der Buchmessen-Leiter Juergen Boos seine Haltung wie folgt:

Die Frankfurter Buchmesse hat eine jahrhundertelange Tradition und das Thema Meinungsfreiheit ist konstituierend für das Wesen dieser Veranstaltung. Wir sind nicht einfach nur eine Messe, sondern wir sind überzeugt davon, dass wir mit Leidenschaft für die Freiheit des Wortes einzutreten haben. (…) Die Buchmesse ist ein Handelsplatz für Inhalte und dieser Handelsplatz kann keinerlei Restriktionen ertragen. Das ist einfach ein sehr fragiles Gut.

Wenigstens das – ein Bekenntnis zur Meinungsfreiheit auf der Grundlage des geltenden Rechts – scheint also im Deutschland des Jahres 2021 noch möglich zu sein.

COMPACT sagt klar und deutlich NEIN zu den Boykottaufrufen und der Kampagne gegen den Jungeuropa Verlag und solidarisieren uns mit der engagierten Verlagsmannschaft, die einen wichtigen Beitrag zur Meinungsfreiheit und zum Pluralismus in diesem Land beiträgt. Zeigen auch Sie Solidarität – zum Beispiel mit der Bestellung eines Buches aus dem Jungeuropa Verlag. Folgende Titel aus dem Verlag können Sie in unserem Online-Shop bestellen:

Alain de Benoist zeigt in seinem neu aufgelegten Klassiker: Die westlich-liberale Gesellschaft wird dominiert vom Kult des Individualismus, der Fortschritts- und Menschenrechtsideologie, der Wachstumsbesessenheit und der Vergötzung des Marktes.

Der Liberalismus hat dabei eine weltweite Tragweite erlangt, seit die Globalisierung das Kapital als Motor der Weltgeschichte etablierte. Er ist der Ursprung dieser Globalisierung – und sie ist die Verwandlung des Planeten in einen einzigen großen Markt. Dieses heute mehr denn je brandaktuelle Werk vom Jungeuropa Verlag erscheint am am 16. November. Sie können es schon jetzt bei uns hier vorbestellen.

Onfray identifiziert sieben Wege, auf denen dies geschieht. Sein Buch und seine Thesen sorgten in Frankreich monatelang für Debatten und Angriffe auf ihn. Die Wucht der hysterischen Reaktionen liegt vor allem darin begründet, dass der Autor, dessen Werke in bereits 25 Sprachen übersetzt wurden, seine Gesellschaftskritik so luzide wie tiefschürfend darlegt und Ross und Reiter klar benennt. Die deutsche Übersetzung dieses ungeheuer wichtigen Buches aus dem Jungeuropa Verlag können Sie hier bestellen.

Derek Turners Roman Sea Changes greift mit bestürzender Genauigkeit die Wege und Verläufe der sogenannten Flüchtlingskrise auf, die 2015 über Deutschland hereingebrochen ist – und die sich nun zu wiederholen droht. In aller Deutlichkeit stellt Turner in seinem Buch heraus: Die wahren Nutznießer des kulturellen Überlebenskampfes, in dem sich Europa befindet, sind nicht etwa die hereinströmenden Migranten – es sind unsere eigenen Landsleute, die ihnen den Weg ebnen, sie zum Kommen auffordern und jeden zum Staats- und Menschheitsfeind erklären, der auf seiner gewohnten Lebenswelt beharrt. Dieses aufrüttende Buch aus dem Jungeuropa Verlag können Sie hier bestellen.

In seinem Buch Was ist Nationalismus? zeigt Venner auf, dass das Nationale und das Europäische kein Widerspruch sein müssen, sondern in einem symbiotischen Verhältnis stehen. Die EU hat den europäischen Gedanken eher pervertiert als umgesetzt. In seinem Werk scheidet Venner – wie vor ihm unter anderem Ernst von Salomon – „Nationale“ von „Nationalisten“, erklärt die grundsätzlichen Züge eines die Gegensätze aufhebenden Nationalismus und ergänzt damit wichtige Ideen, die er zuvor entwickelt hatte. Dass „das Denken nicht von der Praxis trennbar ist“ und „gegen die Logik des Kapitals und die Herrschaft der kommerziellen Werte, gegen die Entwurzelung der Völker und die Ausmerzung der Kulturen“ nur derjenige ankämpfen kann, der „über ein alternatives Theoriewerk verfügt“, wie Alain de Benoist in seinem Vorwort für Was ist Nationalismus? schreibt, ist die entscheidende Essenz des Buches. Das Grundlagenwerk von Dominique Venner aus dem Jungeuropa Verlag können Sie hier bestellen.

Zahlreiche ukrainische Nationalisten und ihre vielfältigen Organisationen haben es verstanden, diese Phase der politischen Neuordnung für sich zu nutzen – und ihre Position innerhalb der Gesellschaft zu stärken. Die politische Rechte ist zurück.

Ihre Weltanschauung fußt wesentlich auf einem Konzept: der Natiokratie. Ihr Begründer, der ukrainische Veteran und politische Aktivist Mykola Sziborskyj, ist neben dem populären Stepan Bandera der inspirierende Kopf der ukrainischen Rechten. Sziborskyjs Werk ist nicht nur ein spannendes historisches Dokument, sondern der unentbehrliche Schlüssel zum Verständnis der heutigen Ukraine und ganz Osteuropas. Das Buch aus dem Jungeuropa Verlag können Sie hier bestellen.

Diese und weitere Bücher finden Sie in unserem Online-Shop. Alle aktuellen Neuheiten in unserem Sortiment auf einen Blick finden Sie hier. Mit einer Bestellung eignen Sie sich unverzichtbares Wissen an – und stärken zugleich die politische Opposition in Deutschland.


Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat...
Unterstützen Sie bitte EinReich.de mit einer PayPal Spende oder werden Sie ein Mäzen..
100% Plius 100% Plus
0% Minus 0% Minus
+ 1 - 0
Kommentare: 0
Name
Notwendig

@

Wenn Sie Nachrichten empfangen möchten. Unnötig

Kommentar schicken


Roulette





ALLE NACHRICHTENHEIMATWELTNACHBARNLUSTIGKEIT




Bilder


Video