ER

Grüne Umweltsau: Hofreiter nutzt fleißig Plastiktüten

swaine1988
+ 3 - 0 0
Autor: Ernst Fleischmann
Quelle: https://www.anonymousnews.ru/2...
2020-05-18, Ansichten 1779
Grüne Umweltsau: Hofreiter nutzt fleißig Plastiktüten

Umweltverschmutzer Anton Hofreiter (Grüne)

Anton Hofreiter, der den Deutschen die Verwendung von Plastiktüten verbieten will, nutzt diese selbst fleißig. Wieder einmal wird deutlich, dass die Grünen selbst überhaupt nichts von ihren eigenen Forderungen halten.

von Ernst Fleischmann

Wieder einmal hat man einen Vertreter der Grünen Verbotspartei dabei erwischt, wie er Wasser predigt und Wein trinkt. Die Rede ist diesmal vom Bundestagsabgeordneten Anton Hofreiter. Anlässlich des „Plastikgipfels“ der Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) beklagte der Grüne theatralisch vor laufender Kamera das schlechte Abschneiden Deutschlands bei der Plastikvermeidung. Deutschland sei beim Vermeiden von Verpackungsmüll Schlusslicht innerhalb der Europäischen Union, so die Kritik.

So weit, so gut. Doch wenig später erwischte man Hofreiter im Jakob-Kaiser-Haus neben dem Reichstag. Und was hatte der Grün-Politiker wohl in der Hand? Einen verpönten Plastiksack. Somit ist Hofreiter nicht Teil der Lösung, sondern ganz klar Teil des Problems der globalen Plastikverschmutzung. Sehen Sie selbst:

Grüne Doppelmoral auf dem laufenden Band

Hofreiter reiht sich damit in eine Reihe vieler prominenter grüner Politiker, die ihre eigenen moraltriefenden Verbotsphantasien selbst nicht ganz ernst nehmen. Seien es nun Politkerinnen, die für kurze Abstecher ganz „klimafreundlich“ in Übersee fliegen, ihre Kinder mit dicken Luxus-SUV´s in Privatschulen chauffieren oder ihr Geld in ausländische Steueroasen verfrachten. Nicht von ungefähr sind Grüne nachweislich die fleißigsten Vielflieger, während der Bürger gefälligst zu Fuß gehen soll.

Die Grünen-Politikerin Katharina Fegebank (Hamburgs Zweite Bürgermeisterin) stellte erst kürzlich klar, dass sie unheimlich gern mit dem Sportwagen ihres Freundes durch das bunte Hamburg rast. Dabei ist es ihr völlig egal, wie sehr dabei die Umwelt belastet wird. Schließlich verfügt der Ferrari über satte 3 Liter Hubraum aus 8 Zylindern. Je nach Ausführung katapultiert die Maschine den Inassen in bis zu 6,1 Sekunden von 0 auf 100. Da macht Autofahren Spaß.


100% Plius 100% Plus
0% Minus 0% Minus
+ 3 - 0

Roulette



Kommentare: 0
Name
Notwendig

@

Wenn Sie Nachrichten empfangen möchten. Unnötig

Kommentar schicken