ER

Asterix und das Coronavirus: Eine geheime Biowaffen-Verschwörung?

swaine1988
+ 1 - 0 0
Autor: Lars Poelz
Quelle: https://www.compact-online.de/...
2020-04-03, Ansichten 798
Asterix und das Coronavirus: Eine geheime Biowaffen-Verschwörung?

In COMPACT 4/2020 haben wir in der Rubrik „Zitate des Monats“ ein Bild aus dem Asterix-Band 37 („Asterix in Italien“) abgedruckt. Darauf wird ein Wagenrennen dargestellt, bei dem ein fieser Wagenlenker mit dem Namen Coronavirus angefeuert wird. Der Comic ist 2017 erschienen. Prophetie? Oder gar geheimes Insiderwissen?

Das ist doch ziemlich unwahrscheinlich. Coronaviren wurden schon in den 1960er Jahren entdeckt. Bei dem Virus, das die Welt jetzt in Angst und Schrecken versetzt, handelt es sich um Sars-CoV-2, einen neuartigen Erreger aus der Familie der Coronaviren. Es wäre schon arg verschwörungstheoretisch, würde man im Auftauchen eines Wagenlenkers namens Coronavirus in einem Asterix-Comic vor zwei Jahren die Voraussage eines Biowaffenangriffs mit Sars-CoV-2 sehen, wie es seit einiger Zeit durch manche dubiosen Internetforen raunt.


Ausschnitt aus der französischen Originalausgabe des Asterix-Bandes 37. | Repro: COMPACT

Nun schrieb uns ein langjähriger Abonnent, dass er das auf der Zitate-Seite abgedruckte Bild für eine Fälschung halte. Er besitze besagten Asterix-Band, und dort werde dem Wagenlenker nicht „Coronavirus“, sondern „Caligarus, Caligarus, Caligarus“ zugerufen. „Das enttäuscht mich sehr. Gerade von Euch, die in diesen Zeiten für ehrlichen Journalismus stehen“, so der Leser.

Der Hinweis ist insofern richtig, als dass der fiese Wagenlenker in der deutschen Ausgabe tatsächlich Caligarus heißt. Doch in der französischen Originalausgabe und in der englischen Version trägt er tatsächlich den Namen Coronavirus. Warum das so ist, erklärte Asterix-Übersetzer Klaus Jöken schon im Erscheinungsjahr gegenüber der Tageszeitung Die Welt wie folgt: „Coronavirus ist eine Krankheit. Wir Deutsche empfinden Krankheiten als etwas sehr Unappetitliches, Ekliges. Für Franzosen ist ein Virus eher Synonym für etwas Gefährliches und Gemeines. Der deutsche Verlag und ich wollten gerne einen anderen Namen.“

Es tut uns leid, falls auch andere Leser, die den betreffenden Asterix-Band besitzen, irritiert gewesen sein sollten. Doch bei Bildunterschriften gilt – schon aus Platzgründen – sehr oft: In der Kürze liegt die Würze. Wir hoffen, nun alle Unklarheiten beseitigt zu haben – auch zur Frage, ob Asterix in eine geheime Biowaffen-Verschwörung verstrickt ist.


100% Plius 100% Plus
0% Minus 0% Minus
+ 1 - 0

Roulette



Kommentare: 0
Name
Notwendig

@

Wenn Sie Nachrichten empfangen möchten. Unnötig

Kommentar schicken