ER

Ein Bundeswehrsoldat als syrischer Terrorist und andere Travestien

swaine1988
+ 0 - 0 0
Autor: Jürgen Elsässer
Quelle: https://www.compact-online.de/...
2017-04-29, Ansichten 832
Ein Bundeswehrsoldat als syrischer Terrorist und andere Travestien

Ein Bundeswehrsoldat als syrischer Terrorist und andere Travestien

Ein 28-jähriger Oberleutnant der Bundeswehr aus Offenbach soll sich als syrischer Flüchtling ausgegeben haben und aus fremdenfeindlichen Motiven eine Anschlag vorbereit haben. Ein satirischer Kommentar von Jürgen Elsässer.

Die verrücktesten Terroranschläge gibt es seit neuestem in Deutschland. Während Frankreich unter dem gewalttätigen Dschihad ächzt, stellt sich bei uns jeder neue Allahu-Akbar-Attentäter als das Gegenteil heraus. Zuerst die BVB-Bombe mit astreinem Salafistenbekennerschreiben – aber der wirkliche Täter soll ein Deutsch-Russe mit Hang zu Börsenspekulationen gewesen sein. Jetzt fliegt ein syrischer Asylbewerber mit Terrorfantasien und verstecker Pistole auf – aber es war ein Soldat aus Uschis Blümchentruppe, angeblich voll bio-deutsch.

Damit der größte Klops nicht untergeht: Dieser Typ stellte 2015 Asylantrag, wurde anerkannt und kassiert seither kräftig ab – ohne ein Wort Arabisch zu sprechen. So leicht rutscht man hier als „Flüchtling“ durch und darf abkassieren! Hey, wenn der Bundessoldat im Zweitberuf das konnte – wollen wir das nicht alle mal versuchen? Einfach zum nächsten Polizeiposten gehen und sagen: „Ich heiße Ali aus Aleppo, will Asyl und deutsche Frau“ – schon rollt der Rubel! Ausweisdokumente unnötig, Sprachkenntnisse hinderlich – dreckige Fingernägel und Dreitagebart reichen völlig.

Aber davon abgesehen: Wer will uns da verarschen? Will man uns einreden, es gibt keine islamischen Terroristen mehr, das seien alles Trittbrettfahrer? Oder werden jetzt tatsächlich alle irre? Oder steckt doch ein Geheimdienst dahinter? Aber seit wann sind die sooo dilettantisch?

Was wird man uns als nächstes präsentieren? Björn Höcke als Mitglied der Muslimbruderschaft? Cem Özdemir als Schläfer der NPD? Warten wir’s ab. Nichts ist unmöglich, sagt der japanische Philosoph Toyota. Willkommen im Irrenhaus Ex-Deutschland.


50% Plius 50% Plus
50% Minus 50% Minus
+ 0 - 0

Roulette



Kommentare: 0
Name
Notwendig

@

Wenn Sie Nachrichten empfangen möchten. Unnötig

Kommentar schicken