ER

Asyl: Verabschiedungs- statt Willkommenskultur

swaine1988
+ 0 - 0 0
Autor: Gast Autor
Quelle: https://www.compact-online.de/...
2023-09-04, Ansichten 400
Asyl: Verabschiedungs- statt Willkommenskultur

Die Asylzahlen haben eine neue Rekordmarke erreicht – es ist inzwischen eine Minute vor zwölf. Doch eine Wende ist immer noch möglich – rechtsstaatlich, human und konsequent. Ein exklusiver Auszug aus COMPACT 9/2023 mit dem Titelthema «Feindbild Deutsche». Hier mehr erfahren.

_ von Werner Bräuninger

Noch haben nicht alle bemerkt, dass ein neues 2015 im Gange ist, dieses Mal klandestin und leise, ohne Refugees-welcome-Besoffenheit, gleichsam durch die Hintertür, auf dass es niemandem zu rasch auffalle. Die Hauptfluter und Deichzerstörer, allen voran die hohen Beamten in Brüssel, haben schließlich gelernt.

Der neue EU-Migrationspakt soll die Massenzuwanderung nach Europa nicht etwa verhindern, sondern sie verbrämen und «steuern», wie es euphemistisch heißt. Im Klartext bedeutet das: falsche Signale setzen, Anreize selbst für Analphabeten und berufslose Taugenichtse schaffen, um ihnen dann in der Bunten Republik Deutschland gratis Vollversorgung anzubieten.

Remigration nach Plan

Doch an den Früchten soll man sie erkennen! Denn die Eurokraten und Regierenden fabulieren nach wie vor auch von der «Chance Asyl», bei der es nach spätestens fünf Jahren die Einbürgerung als Geschenk geben soll, bei besonderem Wohlverhalten vielleicht auch schon nach zwei oder drei Jahren. In ihrer zerstörerischen Wut gehen die Umvolker aber noch viel weiter: Sogenannte Flüchtlinge sollen generell sofort einen legalen Aufenthaltstitel erhalten, ihre Neugeborenen automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft. Das alles sollte der Bürger wissen, denn wenn illegale in Kürze nur noch «undokumentierte» Migranten sein werden, dann gibt es – weil es keine Illegalität mehr gibt – folglich auch kein Recht zur Abschiebung mehr. (…)

COMPACT_2023_09_e-paper_01_Easy-Resize.com_-2.jpg
Quelle: Bundesdrucksache 20/890 und weitere. Grafik: COMPACT

Die Deutschen fühlen sehr wohl, dass sie existenziell bedroht sind, nur haben sie verlernt, wie sie all dies einordnen, kanalisieren und ihren Zorn artikulieren können. Gefangen im goldenen Käfig ihrer Lethargie, ausgebremst und anästhesiert von den hohlen Phrasen vermeintlich ewiger historischer Schuld, unfähig zu jedem Widerstand, sitzen sie wie paralysiert in ihren Katakomben und warten verteidigungsunwillig auf den Untergang.
Nahziel kann daher nur sein, vorgeblichen Flüchtlingen, die sich – ohne eine Einladung von uns erhalten zu haben – in unserem Land herumdrücken, ihren Aufenthalt so unkomfortabel wie möglich zu machen.

Deshalb müssen wir unverzüglich von einer blindwütigen Willkommenskultur zu einer rigorosen Verabschiedungskultur gelangen: von Ankunfts- zu Abschiebezentren inner- und außerhalb Europas. Denkbar wäre zunächst auch eine Übernahme des 48-Stunden-Verfahrens der Schweiz, bei dem Asylforderer, die praktisch keine Chance auf ein Bleiberecht haben, weil sie aus sicheren Herkunftsländern kommen, an nur einem Tag angehört werden und bereits am folgenden Tag ihren (negativen) Bescheid erhalten. Der Effekt: Ein Großteil der Scheinasylanten wird sofort wieder abgeschoben. Wer sich gewaltsam widersetzt, wandert in den Knast! (…)

T-Shirt_Wir_sind_frei.jpg

Nur für kurze Zeit! Unser Geschenk 🎁 für Sie! Das T-Shirt „Wir sind frei“ kostet sonst 19,99 Euro. Sie bekommen es nun aber gratis obendrauf, wenn Sie etwas in unserem Online-Shop  bestellen! Ob Heft, Buch, DVD oder Fan-Tasse – immer gibt es das Geschenk automatisch obendrauf. Wichtig: Geben Sie im Feld „Anmerkungen zur Bestellung“ bitte Ihre Größe an. Das Shirt gibt es in den Größen M bis XXL. Anstelle der Größen XL und L, die in Kürze aufgebraucht sind, werden wir ersatzweise die Größe XXL verschicken. Das Angebot gilt bis Sonntag, 10. September 2023, 24 Uhr! Hier geht’s zur Bestellung und damit automatisch zum Geschenk COMPACT-Shirt „Wir sind frei“.

Als nächster Schritt muss das Staatsbürgerschaftsrecht reformiert und neugestaltet werden. Schrittweise gehörten dann auf dem Gesetzgebungswege alle Mehrfachstaatsangehörigkeiten und das Optionsmodell bei Geburten im Inland annulliert. Der sogenannte Doppelpass ist abzuschaffen!

Stattdessen: Einführung einer Remigrationsprämie bei freiwilliger Rückkehr, Finanzierung des Rückflugtickets, finanzielle Starthilfen in der Heimat sowie Angebote mentaler und emotionaler Coachings für diejenigen, die Deutschland verlassen müssen, um sie auf ihr weiteres Leben im Heimatland vorzubereiten, damit sie dort segensreich wirken können. (…)

Die Rückeroberung des Landes

Zeitgleich ist die Deislamisierung Deutschlands voranzutreiben und – bei weiter existierender Religionsfreiheit – ein Verbot von Minaretten, Predigten in Fremdsprachen oder rein muslimischen TV-Sendern anzustreben. Islamistische Organisationen dürfen nicht den Status einer Körperschaft des öffentlichen Rechts erhalten, ihre Finanzierung muss unterbunden werden. Vollverschleierung in der Öffentlichkeit ist zu untersagen, die sogenannte Islamkonferenz einzustellen. (…) Ende der Textauszüge.

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in COMPACT 9/2023 mit dem Titelthema „Feindbild Deutsche – Von den Germanen bis Rammstein“.

Cover_COMPACT_2023_09_Feindbild-Deutsche.jpg

Das komplette Inhaltsverzeichnis unserer September-Ausgabe:

Titelthema
Feindbild Deutsche: Der 100-jährige Krieg gegen unser Volk
Der Schurke ist immer der Deutsche: Hollywoods liebste Bösewichte

Die Dunkeldeutschen: Warum sie Rammstein wirklich hassen
Deutsch, toxisch, männlich: Till Lindemann im Fadenkreuz

Politik
Herr Södolf und sein Knecht Hubert: Aiwangers Scheinopposition

Der deutsche Selbstmord: Eine Industrienation schafft sich ab
Hitzeleugner im Schwitzkasten: Der Sommer ist das neue Corona
VVHG725 antwortet nicht: Neue Enthüllungen zu Nord Stream
Putschpläne gegen Kickl: Palastrevolte in der FPÖ

Remigration nach Plan: Festung Europa statt offener Grenzen

Dossier: Afrika wird russisch
Aufstand gegen die Neue Weltordnung: Putin und der Putsch im Niger
Die jungen Helden: Widerstand gegen den Neokolonialismus

«Heimat oder Tod! Wir werden siegen!»: Burkina Fasos Präsident im O-Ton
Mord an Lumumba: Attentat auf Afrikas Unabhängigkeit

Leben
Vorboten einer Revolution: «Sound of Freedom»: Das Kino wird rechts

Lange Haare, kurze Röcke: Vor 50 Jahren: Der Sommer des Sozialismus
Die Musik der Kanonen: Louis Ferdinand, der Krieg und die Frauen
Von Riesen und Anunnaki: Unsere Frühzeit war ganz anders

Kolumnen

BRD-Sprech _ Hitler-Deutschland
Hampels Rückblick _ Bier für Darwin
Sellners Revolution _ Organisiert euch!

COMPACT 9/2023 können Sie hier bestellen.


50% Plius 50% Plus
50% Minus 50% Minus
+ 0 - 0

Roulette



Kommentare: 0
Name
Notwendig

@

Wenn Sie Nachrichten empfangen möchten. Unnötig

Kommentar schicken