ER

Lauterbach: mRNA-Hamsterkäufe für den Herbst

+ 1 - 0 0
Autor: Karel Meissner
Quelle: https://www.compact-online.de/...
2022-04-22, Ansichten 100
Lauterbach: mRNA-Hamsterkäufe für den Herbst

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach bestellt schon mal Impfstoff für die Corona-Killer-Variante im Herbst, während Bundesinnenministerin Nancy Faeser die geplante Entführung Lauterbachs zum Vorwand nimmt, um noch mehr Überwachung zu ermöglichen. Wie wir bei Corona und Impfungen permanent hinters Licht geführt werden, ist in unserem großen Corona-Lügen-Paket umfangreich dokumentiert. Hier mehr erfahren.

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) schlägt zurück. Nachdem der Bundestag sein Großprojekt einer allgemeinen Zwangsimpfung gecancelt und das Frühjahr zur Lockerungen der Corona-Maßnahmen geführt hat, drohte dem Panik-Profi der verdiente Sturz ins Vergessen. Zumal die Grünen alle mediale Aufmerksamkeit für ihr Energie-Reset-Narrativ beanspruchen.

Doch dann kam die große Wende: eine rechte Masochisten-Chatgruppe namens „Vereinte Patrioten“ plante auf Twitter die Entführung des Gesundheitspolitikers. Für die Antifa-affine Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) ein willkommener Vorwand, noch mehr Überwachung durchzudrücken, die Freiheitsrechte noch weiter einzuschränken:

„Die Entführungspläne gegen Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach, die Vorbereitung von Anschlägen auf unsere Infrastruktur und die gewaltsamen Umsturzfantasien zeigen eine neue Qualität der Bedrohung. Der jüngste Schlag gegen Terror-Pläne lässt uns in einen Abgrund blicken.“

– gruselt sich Faeser gegenüber Bild am Sonntag. Bei so viel „Verrohung” und „Verachtung von Staat und Demokratie” nehme das Bundeskriminalamt gemeinsam mit den Ländern jegliche Hasskriminalität noch stärker ins Visier. So könnten Täter schnell und konsequent verfolgt werden. Man darf gespannt sein, was künftig alles unter „Hasskriminaltät” subsumiert wird… So wurden bereits im März an einem Tag bundesweit über 100 Wohnungen und Häuser durchsucht – nach Beweismitteln für Politikerbeleidigung.

Lauterbach rüstet derweil schon für die kommende mRNA-Kampagne im Herbst. Dazu reaktiviert er seine Spekulationen über ein künftiges Killervirus. Es sei nämlich „durchaus möglich, dass wir eine hochansteckende Omikron-Variante bekommen, die so tödlich wie Delta ist. Das wäre eine absolute Killer-Variante.“

Aber keine Sorge: Lauterbach macht schon Hamsterkäufe. Mögen Gas, Öl und Benzin zur teuren Mangelware mutieren, die Gratis-mRNA-Dosis bleibt gesichert. Lauterbach gegenüber Bild am Sonntag:

„Wir besorgen Impfstoff, der vor den Omikron-Varianten schützt. Den erwarten wir im September. Impfstoff gegen Delta-Varianten haben wir schon. Unser Ziel ist, möglichst genug Impfstoff für jeden Bürger zu haben, egal welche Variante kommt.“

Außerdem müsse das Infektionsschutzgesetz dahingehend geändert werden, um ein Comeback der Maskenpflicht zu ermöglichen. Schuld daran? Na, die Verhinderung der Zwangsimpfung durch den Bundestag. Was denn sonst?

Wir sind das Gedächtnis der Corona-Diktatur. Wir entlarven ihre Lügen. In unserem großen Corona-Lügen-Paket enttarnen wir das falsche Spiel von Lauterbach & Co. Drei Wahrheits-Ausgaben gegen die Propaganda-Lügen der Politik. Harte Fakten auf rund 200 Seiten. Statt 20,90 Euro jetzt nur 9,95 Euro! Holen Sie sich diesen Wahrheits-Booster. Hier bestellen.

 


Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat...
Unterstützen Sie bitte EinReich.de mit einer PayPal Spende oder werden Sie ein Mäzen..
100% Plius 100% Plus
0% Minus 0% Minus
+ 1 - 0
Kommentare: 0
Name
Notwendig

@

Wenn Sie Nachrichten empfangen möchten. Unnötig

Kommentar schicken


Roulette





ALLE NACHRICHTENHEIMATWELTNACHBARNLUSTIGKEIT




Bilder


Video