ER

Drosten: Ungeimpfte auch in eigenen vier Wänden isolieren

+ 1 - 0 0
Autor: Karel Meissner
Quelle: https://www.compact-online.de/...
2021-11-20, Ansichten 94
Drosten: Ungeimpfte auch in eigenen vier Wänden isolieren

Charité-Virologe Christian Drosten fordert, dass Ungeimpfte nicht nur durch 2G vom öffentlichen Leben ausgeschlossen werden. Auch in den eigenen vier Wänden will er deren Kontakt beschränkt wissen. In ihrem Bestseller Covid 19: Die ganze Wahrheit schreiben Mediziner Dr. Joseph Mercola und Verbraucherschützer Ronnie Cummins, was der Mainstream über Corona verschweigt. Hier mehr erfahren.

Auch Diktaturen müssen ihre Aggression manchmal ein wenig tarnen: dann werden Gegner nicht mehr weggesperrt, sondern kommen in „Schutzhaft“, um sie vor dem „Volkszorn“ oder Ähnlichem zu bewahren. Nur  zu deren Besten.

Jetzt hat auch Hofwirrologe Christian Drosten einen Plan, wie man ein kaputtgespartes Gesundheitssystem bei steigender Corona-Inzidenz rettet: indem man die Ungeimpften „schützt“! Kein Witz. Hier Drosten im O-Ton gegenüber der Deutschen Presse-Agentur:

„Allein um unser Gesundheitssystem weiter funktionsfähig zu halten und die medizinische Allgemeinversorgung gewährleisten zu können, muss es unser oberstes Ziel sein, die Ungeimpften gegen eine Infektion zu schützen.“

Ungeimpfte hätten ein viel höheres Risiko, im kaputtgesparten Krankenhaus zu landen. Schließlich sei Covid-19 in erster Linie eine „Krankheit der Ungeimpften“.  Deshalb empfiehlt Drosten folgende  Maßnahmen für Nadel-Skeptiker:

1. Sperrt sie überall aus! Restaurants, Theater, Bars und Kinos dürfen nur noch für 2G betreten werden. Damit ließe sich das Infektionsrisiko in der Öffentlichkeit senken:

„Insofern ist das schon ein erster Fortschritt.“

2. Isoliert sie auch in den eigenen vier Wänden. Schließlich könne das Virus in die Haushalte eingeschleppt werden (außer natürlich durch Geimpfte…) Daher müsse man „leider“ weitere Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte einführen, „die auch ihr häusliches und privates Umfeld betreffen“.

Und für alle Geimpften hat der Charité-Wuschelkopf auch nur einen Rat: Auffrischen!

Wie lange hat dieser Mediziner auf diese Chance zur Machtausübung warten müssen? Mehr als ein Jahrzehnt, seit der Zurückweisung seines Schweinegrippen-Fehlalarms. Jetzt hat er sie und kostet sie exzessiv aus.

Als Gegengift hier ein Zitat von Sahra Wagenknecht aus der Welt:

„Erschreckend ist nicht nur der Tonfall, in den die Corona-Debatte mittlerweile abgeglitten ist.

Noch erschreckender ist, dass eine Erzählung hundertfach wiederholt wird, an der genau
besehen nichts, aber auch gar nichts stimmt. Wir haben keine ,Pandemie der Ungeimpften’.
Leider veröffentlicht das Robert-Koch-Institut (RKI) zu den Impfdurchbrüchen keine
aktuellen Zahlen, sondern immer nur den Durchschnittswert der letzten vier Wochen.

Dadurch wird die aktuelle Situation systematisch unterschätzt. Doch schon in den letzten vier
Wochen betrafen 41 Prozent aller Corona-Erkrankungen Geimpfte, also fast die Hälfte. 36
Prozent der Corona-Patienten in den Krankenhäusern und 28 Prozent der Intensivpatienten
waren vollständig geimpft.“

Auf Youtube gelöscht, bei Amazon auf der Abschussliste: Gegen den brandaktuellen Bestseller Covid-19: Die ganze Wahrheit von Joseph Mercola und Ronnie Cummins wird die Zensur-Keule geschwungen. In ihrem Buch greifen sie die Politik und ihre Hofvirologen, Big Pharma und die globalen Eliten frontal an. Die Autoren enthüllen, wie wir mit Covid 19 schamlos in die Irre geführt werden – und schreiben, was jeder tun kann, um sich aus dem Würgegriff der Corona- und Impflobby zu befreien. Sichern Sie sich jetzt Ihr Exemplar, bevor die Zensoren das Werk verbannen. Hier bestellen.


Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat...
Unterstützen Sie bitte EinReich.de mit einer PayPal Spende oder werden Sie ein Mäzen..
100% Plius 100% Plus
0% Minus 0% Minus
+ 1 - 0
Kommentare: 0
Name
Notwendig

@

Wenn Sie Nachrichten empfangen möchten. Unnötig

Kommentar schicken


Roulette





ALLE NACHRICHTENHEIMATWELTNACHBARNLUSTIGKEIT




Bilder


Video