ER

Mehr als zwei Millionen Österreicher haben Migrationshintergrund

swaine1988
+ 1 - 0 0
Autor: SputnikNews
Quelle: https://de.sputniknews.com/oes...
2020-09-08, Ansichten 899
Mehr als zwei Millionen Österreicher haben Migrationshintergrund

Seit 2015 soll Österreich die meisten Flüchtlinge in der EU aufgenommen haben. Dies schreibt die österreichische „Kronen Zeitung“ unter Berufung auf den Integrationsbericht, der am kommenden Dienstag erscheinen wird.

Demnach haben 2.070.100 österreichische Bürger Migrationshintergrund – also fast ein Viertel der Bevölkerung.

Seit der Flüchtlingskrise im Jahr 2015 beantragten laut dem Bericht 200.000 Menschen einen Asylantrag. Davon erhielten 118.000 Flüchtlinge Asyl – bezogen auf die Einwohnerzahl liegt Österreich damit vor Deutschland und Schweden, was den Schutz von Flüchtlingen angeht.

Dem Bericht zufolge ging die Zahl der arbeitslosen Migranten im Jahr 2019 auf gut 10,8 Prozent zurück – trotzdem lag sie aufgrund der Corona-Einschränkungen um 74,9 Prozent höher als im Jahr 2018.

Was den Einfluss der Migrationsprozesse auf das österreichische Bildungssystem betrifft, habe der Anteil der Schüler, die kein Deutsch beherrschen, in der letzten Zeit fühlbar zugelegt und betrage nun 26,4 Prozent. 

„Österreich hat seit 2010 im Integrationsbereich effiziente Strukturen geschaffen, die in Europa keinen Vergleich scheuen müssen. Aber es gibt noch immer sehr große Herausforderungen“, zitiert die Zeitung die österreichische Integrationsministerin Susanne Raab.

Am Dienstag wird schon zum zehnten Mal der Integrationsbericht erscheinen. Dieser wird sowohl die Entwicklungen seit 2010 zeigen als auch aktuelle Daten liefern.

ac/mt


100% Plius 100% Plus
0% Minus 0% Minus
+ 1 - 0

Roulette



Kommentare: 0
Name
Notwendig

@

Wenn Sie Nachrichten empfangen möchten. Unnötig

Kommentar schicken