ER

Ex-Präsident Donald Trump warnt vor Drittem Weltkrieg

+ 1 - 0 0
Autor: RT
Quelle: https://deutsch.rt.com/europa/...
2022-09-24, Ansichten 193
Ex-Präsident Donald Trump warnt vor Drittem Weltkrieg

Trump im September 2022

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump hat gewarnt, dass die anhaltende Ukraine-Krise in einen globalen Konflikt münden könnte. Seiner Ansicht nach wäre es nie so weit gekommen, wenn er noch im Weißen Haus säße.

Der Konflikt in der Ukraine könnte sich zu einem Dritten Weltkrieg entwickeln, warnte der frühere US-Präsident Donald Trump am Mittwoch, nachdem der russische Präsident Wladimir Putin angekündigt hatte, Moskau werde alle notwendigen Mittel einsetzen, um Russland bei einer Bedrohung der territorialen Integrität zu verteidigen.

Der Ex-Präsident schrieb auf seiner Social-Media-Plattform Truth Social, dass der derzeitige Ukraine-Konflikt "nie hätte passieren dürfen". Trump behauptete zudem, dass wenn er noch im Weißen Haus säße, die Feindseligkeiten zwischen Moskau und Kiew nie ausgebrochen wären. "Wie ich seit geraumer Zeit schon klargestellt habe, könnte dies zum Dritten Weltkrieg führen", fügte er hinzu.

Am Mittwoch kündigte Putin eine militärische Teilmobilisierung von rund 300.000 Reservisten an, die zum aktiven Dienst einberufen werden sollen. Der russische Staatschef warnte auch, dass Moskau "alle Mittel einsetzen werde, um unser Volk zu schützen", notfalls auch mit Atomwaffen. Putin betonte zudem, dass dies kein Bluff sei.

Es ist nicht das erste Mal, dass Trump angesichts der Auswirkungen der Ukraine-Krise Alarm schlägt. Im Juni kritisierte er seinen Nachfolger, Präsident Joe Biden, für die Art und Weise, wie seine Regierung mit der Krise umgegangen ist und warf dem Amtsinhaber vor, zig Milliarden Dollar an Militärhilfe nach Kiew geschickt zu haben, was, wie Trump sagte, den Konflikt nur noch mehr anheizte.

"Wir sind in ernsthafter Gefahr durch das, was in der Ukraine und mit Russland vor sich geht. Das könnte in einem Weltkrieg enden, so wie sie damit umgehen. Es ist verrückt, was sie tun", sagte er damals an Joe Biden gerichtet. Während eines Telefoninterviews mit dem britischen Independent am vergangenen Dienstag sagte Trump, dass er sich mit Wladimir Putin treffen würde, um diesen Krieg in der Ukraine zu beenden, wenn er noch US-Präsident wäre. "Ich würde mit ihm reden, ich würde mich mit ihm treffen. Ich meine, es gibt offensichtlich keine Kommunikation zwischen ihm und Joe Biden."


Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat...
Unterstützen Sie bitte EinReich.de mit einer PayPal Spende oder werden Sie ein Mäzen..
100% Plius 100% Plus
0% Minus 0% Minus
+ 1 - 0
Kommentare: 0
Name
Notwendig

@

Wenn Sie Nachrichten empfangen möchten. Unnötig

Kommentar schicken


Roulette





ALLE NACHRICHTENHEIMATWELTNACHBARNLUSTIGKEIT




Bilder


Video